Die Mitglieder und ihre Fahrzeuge


Besitzer: Manuel

93104 Sünching

 

 

 

1965 Thunderbird Special Landau

 

Special Landau Edition. Matching numbers, Motor überholt, original sequential turn lights, inklusive originaler owner plate mit Seriennummer von 1965 in der Mittelkonsole. 2013 erste Zulassung in Deutschland, seit dem in meinem Besitz.


Besitzer: Bernd

72336 Balingen-Weilstetten

 

 

 

 

 

1959 Thunderbird Convertible

 

So hab ich ihn im Internet gefunden. Er stand bei Motorland America in Biddeford Maine  und mich sofort verliebt.Auf die Frage an meine Frau was für ein Kleid Sie möchte kam die Antwort:"Was für ein Auto hast Du gekauft?".Jeder hat mich für verrückt erklärt  in USA blind einen Oldtimer zu kaufen - irgendwie hab ich das verstanden.Ich also im November den Bird bezahlt und er ging auf die Reise.So kurz vor Weihnachten ,es war wohl gegen 22:00 Uhr, klingelte mein Telefon. Der Fahrer der holländischen Spedition: "Habe Deine Tunderbird, wo kann abladen?".Es war leider schon dunkel als er ankam und wir abgeladen haben. Beim schumrigen Straßenlicht war nichts zu erkennen und anlassen konnte ich ihn auch nicht, da von der Seereise keine Flüssigkeiten mehr drin waren. Also blieb mir nichts anderes übrig als eine unruhige Nacht lang abzuwarten. Allerdings war ich bereits morgens um 5 am Bird um mir anzuschauen was ich da gekauft habe. Schnell alle Flüssigkeiten aufgefüllt, Batterie angeschlossen und 3x das Gaspedal gedrückt. Dann Schlüssel gedreht und da war es, das wunderbare 8Zylinder brubbeln.Am mittag gleich mit Tageszulassung in die Werkstatt zum Check. Nach der Anpassung für Deutschland einem Kundendienst war er nach 3 Tagen zugelassen. Würde sagen "Glück gehabt".Natürlich die üblichen Verschleisserscheinungen wie die bekannte schwammige Lenkung. Ein paar Lackmängel die ich nicht gesehen habe, aber sonst alles top. Mechanisch habe ich die letzten Jahre alles erledigt was mir wichtig war. Heute ist er ein absoluter Hingucker und man sieht nicht so viele. Baujahr 59, 5,8l (352cui), 304SAE PS, 3Gang Cruise-o-Matic.

Besitzer: Stefan

85748 Garching

 

 

 

1993 Thunderbird

 

Meine Geschichte vom Bird:

Habe ihn vor 5 Jahren gekauft war vom Vorbesitzer nur im Sommer gefahren worden,habe ihn allerdings seitdem im Winter als auch im Sommer gefahren,verändert habe ich sofort den blanken Unterbodenschutz,mit Mike Sanders Unterbodenwachs,so dass er mir eben nicht wegrostet als einziges Exemplar,wo so wenige auf der Strasse fahren.Hatte ein großes Problem mit ihm gehabt,und zwar hatte er einen Schaden an der Zylinderkopfdichtung,die ich mit einem sehr guten Hobbyschrauber wieder intakt bekommen habe und er läuft wieder wie neu.Was ich noch verändert habe ist das Fahrwerk und die Oxigin Tiefbettfelgen auch die Spurverbreiterungen die dazu brauchte.Ich habe noch eine Gasanlage nachgerüstet,wobei ich diese seit 1,5 Jahren fehlerfrei fahre,auch die Bremsen wurden durch EBC ersetzt. Was ich demnächst noch ersetzen muß sind die Querlenker,die habe ich bereits im Keller und warten auf den Einbau.Meine komische Autofarbe lässt zu wünschen übrig,bin auch nicht sehr begeistert davon,aber so ist es halt mal.Wie gesagt ein sehr seltenes Fahrzeug auf unseren Strassen und ein sehr zuverlässiges,ich bin froh dass ich ihn habe dadurch fahre ich auch sehr sorgsam dass ihm weiteres nicht passiert. Bin froh bei euch zu sein.Euer Eldar


Besitzer: Thomas

85051 Ingolstadt

 

 

 

1961 Thunderbird


Besitzer: Susanne

2700 Wiener Neustadt (A)

 

 

 

1972 Thunderbird

 

Alles begann vor 25 Jahren....auf der Suche nach einem Mercedes 190 SL .....Gott sei Dank war das besichtigte Fahrzeug nicht in unserem finanziellen Rahmen und am Heimweg schauten wir uns den in der Zeitung inserieren T Bird an.  Erste Blick auf den Bird.....haben wollen...mein...preislich wurde gehandelt und sofort gekauft. Somit waren wir stolze 2. Besitzer des 72 er Big-Bird s, unseres ersten Amis. Der Bird war und ist noch immer garagengepflegt und wird nur bei Schönwetter gefahren.

Bis 2015 ohne gröbere Reperaturen durchgehalten und dann selbst vollständig restauriert und seit 2016 wieder auf der Straße.

Besitzer: Holger

48465 Drievorden

 

 

 

 

 

1965 Thunderbird

 

Ein Vorbesitzer. Seit 1983 stillgelegt. Alles wohl original, sogar der Lack.


Besitzer: Niels

63303 Dreieich

 

 

 

 

 

1966 Thunderbird

 

2014 habe ich den Roten ´66 T-Bird in Marburg gekauft. Motor lief noch aber es war schon zu sehen das das ein größeres Projekt werden sollte. Nach dem zerlegen war irgendwann keine hoffnung mehr für die Karosserie und ich besorge mir eine Ersatzkarosserie. Motor läuft noch nicht, Karosserie muss noch geschweißt, grundiert, gefüllert und lackitert werden... ...nur das Getriebe ist schon fertig überholt. Mehr informationen gibt es auf meiner Homepage www.ford-thunderbird.jimdo.de.
Im Sommer 2019 bin ich spätestens das erste mal auf der Straße. Hoffe dann schon mit H-Kennzeichen.

Besitzer: Michael

22119 Hamburg

 

 

 

 

 

1964 Thunderbird Convertible

 

habe mir den Thunderbird Cabrio 64 zulegt. Stammt aus einer Oldtimersammlung nahe Baden Baden. Super Zustand. Stand 19 Jahre in einer beheizten Halle und wurde nur zu Bewegungsfahrten rausgeholt.58000 Org. Meilen gelaufen. Kleinigkeiten sind ja immer.

Sein neues zuhause ist in Hamburg.


Besitzer: Kurt

Heiningen

 

 

 

 

 

1955 Thunderbird

 

Das ist mein 55 T-Bird,
2011 aus den Staaten. Ruine, aber vollständig. Inzwischen komplett restauriert. Muss aber bei der Lenkung nacharbeiten.


Besitzer: Doris

82290 Landsberied

 

 

 

1955 Thunderbird

Torch Red

 

Aus Kalifornien 55er T-Bird in „torch red“ (Originalfarbe, nur 1x nachlackiert 2008 in USA) mit Automatikgetriebe, elektr. Fensterheber und Sitzverstellung, Servolenkung, Hardtop in gleicher Farbe; alles „matching Numbers“ und so im Juli 1955 in San Diego vom Band gelaufen;, 2008 wurden in USA Motor und Getriebe überholt und einige Verschleißteile erneuert.

Der T-Bird wurde 2007 von einem Österreicher in Kalifornien gekauft, 2010 über Großbritannien nach Kitzbühl importiert und 2012 von ihm bei einem Händler in Schweinfurt zum Verkauf angeboten. Ich habe den Bird im März 2013 dort gekauft (mit deutschem TÜV) und seither mit meinem Mechaniker weitere Verschleißteile erneuert (z.B. Auspuff, Servoschläuche, div. Dichtungen) und fehlende oder kaputte Teile ersetzt (u.a. Türschlösser, Kofferraumverkleidung).


Besitzer:  Paul

Ingolstadt

 

 

 

 

 

1956 Thunderbird

 

Den 56 T-Bird hab ich von einem alten guten Freund übernommen.
Er begleitet mich mittlerweile knapp 10 Jahre. Er bereitet mir immer wieder große Freude Ihn zu fahren. Am Beginn musste ich einiges an der Mechanik überarbeiten, revidieren und tauschen. Ursache: "zu langer Stillstand" , man lernt dafür den Wagen so am besten kennen...
Anfänglich war es mühsam Infos - Dokumente und Wissen aufzubauen.


Besitzer: Anton

94342 Irlbach

 

 

 

 

 

 

1962 Thunderbird

 

 

 

zum Auto: wurde 2015 durch mich aus Californien importiert, TÜV-fertig gemacht, ohne Mängel durch den TÜV gefahren und seitdem regelmässig zum cruisen verwendet.
Das Auto ist rostfrei, ungeschweisst, aber leider schon mal lackiert worden.
Hat den 390er Ford V8 und die Ford "Cruise-O-Matic".


Besitzer : Andi u. Karin

73230 Kirchheim unter Teck

 

 

 

 

1966 Thunderbird

 

Ich bin Jahrgang 1967 und suchte zu meinem 50 sten Geburtstag ein US-Car am Besten mit meinem Jahrgang. Nach endlosem Suchen und diversen Probefahrten in ganz Deutschland sind wir dann bei einem Thunderbird gelandet. Kurz darauf habe ich das Angebot von Nick in Holland gefunden. Er hat mir Bilder geschickt und ich hatte mich sofort verliebt in diesen "Survivor" . Zu meinem Geburtstag dann zugeschlagen und kurze Zeit später war mein Traum dann da. Technisch gab es einiges zu tun, leider auch Schweißarbeiten trotz Import aus Arizona. Jetzt braucht er noch ein wenig Liebe im Innenraum. Das machen wir jetzt nach und nach. Er fährt gigantisch und ist sehr

zuverlässig.


Besitzer: Andreas

40591 Düsseldorf

 

 

1975 Thunderbird

Color: Jade Green

 

Den T-Bird habe ich letztes Jahr aus den USA geholt. Er ist bis auf den Tank und die Reifen komplett Original.Ein Kratzer auf der Motorhaube wird gerade kosmetisch beseitigt, aber sonst ist das Auto (fast) wie neu. Normal, wenn weniger als 16K Meilen auf der Uhr sind. Er wurde 1984 abgestellt und letztes Jahr gefunden.


Besitzer: Susanne

2700 Wiener Neustadt (A)

 

 

 

 

2002 Thunderbird

 

Als Ford den Retro-Bird präsentierte .. ..Abermals Liebe auf den ersten Blick. Es dauerte dann zwar einige Jahre bis es soweit war, aber dann kaufte ich mir einen neuen 2002 Thunderbird. Mein erstes neues Auto....jetzt auch schon 15 Jahre alt, aber schaut noch immer aus wie 2002.Auf den Retro Bird wird man viel öfters angesprochen,  als mit dem Alten. Da nicht einmal ein Ford Emblem angebracht ist und das Logo nicht geläufig ist, gibt es die wildesten Spekulationen was für ein Fahrzeug das ist. Das schlimmste Erlebnis dazu : ein Vater erklärt dem Sohn, dass dies ein Audi ist !!!! .Bis dato 24.000 km gefahren und er macht einfach Spaß, nur der Sound lässt zu wünschen über...alles Original, man hört nur das Abrollgeräusch der Reifen. Dann hol ich halt den 30 Jahre älteren raus und der V8 blubbert schön laut.

Besitzer: Max

63872 Heimbuchenthal

 

 

 

 

 

1964 Thunderbird

 

Den 64er T-bird habe ich 2000 von einem Importeur in den Niederlanden erworben. Ahnungslos und Naiv bin ich den Donnervogel die etwa 500km nach hause gefahren - mehr oder weniger. Hat mich lediglich 12h Fahrt und ca. 500l Benzin gekostet... und natürlich einen Haufen Nerven :-D Nach Zahlreichen technischen Ausfällen und brenzligen Situationen wurde eine Revision unumgänglich. Diese dauert noch immer an, ein Ende ist jedoch in absehbarer Zeit anvisiert. Substanz ist sehr gut. Es wurden der Motor, das Getriebe und die Vorderachse komplett revisioniert. Am restlichen Fahrzeug dauern die Arbeiten an und werden nach und nach vorgenommen.
Die 15" Torq Thrust Felgen sind samt H-Zulassung eingetragen.


Besitzer: Jörn

21509 Glinde

 

 

 

 

1966 Thunderbird Landau

Color: Ember Glow

 

Er wurde in 2016 aus den USA (Michigan) importiert. Der Vorgänger - ein deutscher Geschäftsmann der über einige Jahre in den USA tätig war - hat einige Restaurationen, insbesondere neues Vinyldach, durchgeführt. Ansonsten befindet sich der Bird weitestgehend im Originalzustand mit einer außergewöhnlich guten Lackierung.
Die üblichen Arbeiten an Dichtungen (Ventildeckel, Ölwanne, Getriebe-Ölwanne) sowie Servoschläuche sind fürs nächste Jahr geplant.


Besitzer: Jürgen

67480 Edenkoben

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

1960 Thunderbird

 

 

Ich habe ihn jetzt drei Jahre und er macht immer mehr Freude.
Letztes Jahr waren wir beide auf der Insel Pellworm mit anderen Teilnehmern einer Oldtimer-Ausfahrt. 2500 KM ohne Probleme. Ich habe einige technische Verbesserungen vornehmen lassen, wie z. B. der Einbau von Scheibenbremsen. Die wurden nach einem Ausflug ins Montafon notwendig. Das ist mein vierrädrigen Begeiter.